MALLORCA STEHT SICH SELBST IM WEG

Nun ist es passiert! Auch die letzten Strandbars werden abgerissen! Umweltschutz steht im Vordergrund! Auch schön nur Strand und Meer! Aber wer nimmt Rücksicht auf das Urlaubsgefühl Strand, Meer und Essen mit den Füßen im Sand! Auch die Cala Torta wird jetzt dem Erdboden gleich gemacht! 50 Jahre standen 20m2 Urlaubsidylle für Wohlfühlen am Strand! Manolo und Dolores, das Geschwisterpaar servierten die besten Fischplatten der Insel ! Man wurde Freund der Familie, Kinder „wuchsen“ in der Cala Torta auf! Und jetzt das Erbe an die nächste Generation vernichtet! Alle jammern schon über weniger Buchungen, nur der Städtetourismus wird den Rückgang nicht lösen. Vor zwei Wochen wurde das „Chaos“ für die nächsten Jahre weitergewählt! MALLORCA STEHT SICH SELBST IM WEG!

Schade!

Acerca del autor

Friedrich A. Panizza

Otras entradas por

Sitio web del autorhttps://mallorcamagazin.com/

10

06 2019

2 Agregá los tuyos ↓

El comentario superior es el más reciente

  1. Detlev Wenzel #
    1

    Die Auswüchse und ungeregelten Verfahrensweisen werden nun geregelt. Gut so.
    Entlang der Cala Torta haben sich Müll und Fäkalecken gebildet, die Camper haben alles dazu beigetragen, dass eine Regelung kommen musste. Sicher ärgerlich für die teuerste steuerfreie und nicht beste! Fischplatte, aber nötig!
    Auch dieser Gastronom -wie auch andere an den Stränden- hat sicherlich die Steuer beschissen, was -wie in Griechenland- zu der wirtschaftlichen Situation in Spanien geführt hat.

  2. Rainer Remstaedt #
    2

    Das ist doch was wir Urlauber wollen. Zwanglos am Wasser sitzen und die Füße im Sand und in Reichweite eine Zapfstelle mit kleinen Snacks. Wie war es doch früher schön in Cala Millor und Cala Bona an den Enden der Buchten mit den einfachen Buden am Strand mit einer Fl. Henninger Pils und einem Käse/Schinken Toast….reichte doch.



Tu comentario